Gymnasialklassen verabschiedet
Die Schütz-, Bär- und Seimlinge sagen ‚Goodbye‘

Abschluss_2021_2.JPG

Die Feiern der Gymnasialklassen G10a und G10b, die am vorletzten Schultag verabschiedet wurden, eröffnete Schulleiterin Ute Walter mit einer Überraschung für die Siebtklässler Luca Jagla, Bjarne Sennhenn und Silas Wenk, die sie zu sich auf die Bühne bat, um ihnen für die musikalische Begleitung von immerhin 6 Abschlussfeiern ein Präsent zu überreichen, bevor das Gesangs-Trio zusammen mit ihren Musiklehrerinnen Astrid Cassel-Cordes (Keyboard) und Kerstin Knauft (Gitarre und Percussion) den ersten Song anstimmte.

Mit einem Zitat von André Gide begann Anja Schütz, Klassenlehrerin der G10a, ihre Rede: „Ein guter Lehrer hat nur eine Sorge: zu lehren, wie man ohne ihn auskommt!“, und so habe sie die Hoffnung, dass ihre Klasse die SCHÜTZende Herde nach sechs Jahren nun verlassen könne, um die Reise in die Erwachsenenwelt fortzusetzen und dabei – ähnlich wie in der Erzählung vom Löwen in der Schafsherde – den Blick für die eigene Bestimmung, für individuelle Stärken und Talente zu schärfen.

Michael Bär, Klassenlehrer der G10b, würdigte die Intelligenz seiner Klasse, die sich vielleicht nicht immer in Noten ausdrücke, dafür aber immer aus den Augen blitze. Insgesamt habe er die Klasse als nett und sympathisch, aber eher gemütlich kennengelernt. Deshalb wünsche er ihnen für die Zukunft genügend Biss für die Herausforderungen der kommenden Jahre. Bär hatte die Klasse im Jg. 8 von Agneta Seim übernommen, die angereist war, um sich für die gemeinsame Zeit und die Bereitschaft zu bedanken, Werte und Haltungen für das Klassenleben immer wieder gemeinsam auszuhandeln und dabei jede Persönlichkeit wertzuschätzen.

Beide Klassensprecher, Jean-Luc Meister für die G10a und Lena Berg für die G10b, hoben in ihren Reden die Leistungen ihrer Klassenleitungen, deren Stellvertreter und einzelner Fachlehrer hervor und lobten die Klassengemeinschaft, die sie sehr vermissen würden. In seiner Eigenschaft als Schulsprecher dankte Jean-Luc Meister außerdem der Schulleitung für die gute Zusammenarbeit mit der Schülervertretung. An verschiedene Events und Geschichten aus dem Schulalltag der letzten sechs Schuljahre erinnerte die G10a mit einem aufwändig gestalteten Video von Elisa Rüger, die G10b durch eine Slider-Show und durch einen speziell für diesen Anlass komponierten Abschluss-Song von und mit René Hellwig.

Bleibt kritisch, seid nicht leichtgläubig, sondern informiert euch immer umfassend, damit ihr euch eine eigene Meinung bilden könnt!“, mit diesem Ratschlag richtete sich schließlich Rainer Otte, stellv. Schulleiter und Gymnasialzweigleiter, an beide Klassen, bevor er gemeinsam mit Frau Walter die Ehrungen vornahm: Den besten Notendurchschnitt mit 1,3 erzielte Yasmin Rayhana Djeloul (G10a), dicht gefolgt von Finn-Marek Kaulich (G10b) mit 1,4. Für ihr soziales Engagement besonders geehrt wurden außerdem Schulsprecher Jean-Luc Meister (G10a) sowie Leonie Brüßler und Lena Berg (G10b).

Wir wünschen allen Abschlussklassen viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg und laden euch schon jetzt herzlich ein, eure ehemalige Schule einmal zu besuchen!

Für Interessierte haben wir eine Bildergalerie mit Fotos von allen Abschlussfeiern zusammengestellt.

Dr. Claudia Nitschke



MINT     Umweltschule     Schule gegen Rassismus     Ganztagsschule     Schule&Gesundheit