Homeschooling – so gut klappt es
Die F5b lernt gemeinsam auf Distanz

Homeschooling F5b.JPG

„Heute haben sich alle Schüler*innen pünktlich in den Unterricht einwählen können“, freut sich Herr Knierim. Seine F5b nimmt über Edu-Pool, eingerichtet vom Medienzentrum Werra-Meißner, an jitsi-Konferenzen teil. „Die Stabilität der Verbindung ist gut,“ so Herr Knierim, „einige Schüler können zwar ihre Kamera nicht nutzen, aber die Sprechfunktion funktioniert bei allen, und für den Notfall gibt es ja auch noch den Chat.“

Nach Stundenplan wechseln die Lehrkräfte im Videokonferenzraum der F5b. „Auch zur 1. Stunde Englisch hat alles gut geklappt“, berichtet Larissa Hose, und Conner Sünder ergänzt, dass sie in der 2. Stunde schon Aufgaben in GL von ihrer Lehrerin Frau Loth bearbeitet hätten. In der 3. Stunde nun unterrichtet Klassen- und Deutschlehrer Herr Knierim. „Heute werden wir uns noch einmal intensiv mit der Frage beschäftigen, wie man sich zu Hause den Arbeitsplatz geschickt einrichtet, um für das Homeschooling immer gerüstet zu sein. „Dazu machen wir gleich eine Roomtour“, erläutert er. Und Arian Graupe weiß, was für Januar noch geplant ist, denn Herr Knierim hat schon alle Materialien für Deutsch im Schulportal hochgeladen: „Wir werden Lesetechniken kennen lernen und danach gemeinsam ein Buch lesen.“

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen Lernen auf Distanz!

Dr. Claudia Nitschke



MINT     Umweltschule     Schule gegen Rassismus     Ganztagsschule     Schule&Gesundheit