Welttag des Buches 2022
Fünftklässler feierten das Lesen mit einer Aktionswoche

Titelfoto HP.jpeg

Der UNESCO-Welttag des Buches wird seit 1997 traditionell am 23. April gefeiert. An diesem Tag erhalten Viert- und Fünftklässler deutschlandweit ein Buchgeschenk. „Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF und wird von den Kultusministerien der Länder durch ihre Schirmherrschaft unterstützt.

In dem diesjährigen Comic-Roman „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ von Autorin Bettina Olbricht und Illustrator Timo Grubing geht es um die Wasserhexen Iva und Samo, die zu ihrem zehnten Geburtstag einen Besen geschenkt bekommen. Dieser bringt die beiden zu einem geheimen See. Hier sollen sie einen Monat lang auf das Gewässer aufzupassen, doch ist die Idylle schnell vorbei, als ein Influencer ein Video am See zu drehen beginnt. Fans kommen an den Drehort und hinterlassen ihre Abfälle. Iva und Samo müssen sich etwas einfallen lassen, um den See zu retten!

Da der 23. April dieses Jahr in den Osterferien lag, reservierten die Klassen 5 und die Intensivklasse der Brüder-Grimm-Schule die erste Nachferienwoche als Aktionstage „Lesen“. Die Buchhandlung Heinemann aus Eschwege lieferte die persönlichen Buchexemplare direkt an die Schule, denn aufgrund der Pandemie war ein Besuch in der Buchhandlung auch in diesem Jahr nicht möglich.

Um auf den Comic neugierig zu machen, gab es eine Schnitzeljagd, die die Schüler – ausgestattet mit Rätselbogen, Stift, Luftballon und Lesezeichen – durch die Schule führte. Einzelne Klassen wie die G5b nahmen an der digitalen Autorenlesung des cbj Verlag teil: Bettina Obrecht und Timo Grubing beantworteten im Livestream Fragen von Moderator Günter Keil zur Entstehung ihres Comics, lasen ausgewählte Stellen vor und regten die Kinder an, zwei Figuren des Buches gleich selbst mitzuzeichnen. Die Aktionen kamen bei der G5b sehr gut an: „Wir hatten viel Spaß und sind gespannt, wie die Geschichte ausgeht.“

Dr. Claudia Nitschke

Bericht der Werra Rundschau vom 17.05.2022



DigitaleSchule     MINT     Umweltschule     Schule gegen Rassismus    Ganztagsschule