Fremdsprachen
Horizonte erweitern – Freundschaften pflegen

png-clipart-north-cardinal-direction-compass-old-map-and-compas-angle-leaf-thumbnail.png
Die Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule haben derzeit die Möglichkeit, bis zu vier Fremdsprachen zu erlernen, und zwar:

Ab Klasse 5: Englisch (1. Fremdsprache)

Ab Klasse 7: Latein (2. Fremdsprache, Gymnasialzweig) oder Französisch (2. Fremdsprache, Gymnasial- und Realschulzweig)

Ab Klasse 9: Spanisch (2./3. Fremdsprache im Gymnasial- und Realschulzweig)

AG-Bereich: Russisch

Dieses Sprachenangebot spiegelt unsere Grundüberzeugung wider: Schülerinnen und Schüler sollen durch die Kenntnis verschiedener Sprachen andere Kulturen kennen und schätzen lernen. Aus der Mitte Europas heraus können sie in alle vier Himmelsrichtungen ihren Horizont erweitern, Freundschaften schließen und pflegen.

Diesem Ziel dienen auch die verschiedenen Schüleraustausche und Exkursionen:

Englandfahrt (im Jahrgang 8)

Frankreichaustausch (ab Jahrgang 7 mit dem Collège Charles Léandre, Normandie)

Romfahrt (im Jahrgang 9, Lateinkurs)

Russlandaustausch (mit unserer Partnerschule in Uljanovsk, alle 2 Jahre)


Darüber hinaus haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zwei international anerkannte Sprachdiplome zu erwerben.

Diplôme d’Etudes en Langue Française

Seit 2008 erwerben unsere Brüder-Grimm-Schüler*innen die Sprachdiplome DELF Niveau A1 und A2. Auf die Sprachprüfungen werden sie in Arbeitsgemeinschaften vorbereitet. 2019 wurde der BGS für die 10jährige Förderung des DELF Zertifikates eine Urkunde durch die Französische Botschaft verliehen. Auch 2020 legten insgesamt 24 BGS-Schülerinnen ihre Prüfungen wieder erfolgreich ab.

So sammeln unsere Schüler einerseits erste Erfahrungen mit Prüfungssituationen und erhalten außerdem ein international anerkanntes Zeugnis, mit dem sie bei zukünftigen Bewerbungen ihren Spracherwerb zusätzlich nachweisen können.

Cambridge Zertifikat

In jedem Jahr machen weltweit ca. 2 Millionen Menschen die Cambridge Sprachprüfungen, aus den unterschiedlichsten Gründen: Weil sie Englisch im Beruf oder an der Uni brauchen, weil sie im Ausland arbeiten oder studieren wollen, weil sie sich mit Menschen aus anderen Teilen der Welt verständigen möchten. Der Cambridge Test ist also keine Schulprüfung, sondern eine außerschulische Qualifikation, die auch gerne bei Bewerbungen hinzugefügt wird.

Die Vorbereitungskurse für das PET-Sprachzertifikat gibt er an der Brüder-Grimm-Schule mittlerweile auch schon seit 10 Jahren. In der Nachmittags-AG lernen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen G9, R10 und G10 zusätzlich zum "normalen" Englischunterricht und stellen sich gemeinsam der Prüfung durch Muttersprachler. 



MINT     Umweltschule     Schule gegen Rassismus     Ganztagsschule     Schule&Gesundheit